hargarten-online.de
 

Aktuelles

Unser Wetter

Weidentalhalle hat 25. „Geburtstag“

Drei Tage  (12.7. – 14.7.1996) dauerten die Festtage zur Einweihung  der neuen Mehrzweckhalle vor genau 25 Jahren.  Die „Utopie ist wahr geworden“, so titelte seinerzeit die Saarbrücker Zeitung. Ihren Namen „Weidentalhalle“ erhielt sie als Ergebnis eines Wettbewerbes. Die Halle sollte den Vereinen, Jugendgruppen sowie den Schulen für den Vereins- und Breitensport zur Verfügung stehen. Sie sollte auch das gesellschaftliche und kulturelle Leben bereichern.
Nach der gemeinsamen Einsegnung durch Pastor Roland Senzig und Pfarrer Ralf Streppel, übergab der Architekt der Halle, Gerd Birtel, den Schlüssel, an Bürgermeister Manfred Peter, der ihn dann an Ortsvorsteher Thomas Hellbrück weiterreichte. Die  Einweihungsfeier wurde musikalisch vom Musikverein Erbringen-Hargarten und dem Landfrauenchor umrahmt. Die Frauengemeinschaft ergänzte das Programm mit einem Mundartstück. An den beiden  folgenden Tagen  wurde mit einem „Bunten Heimatabend“ und einem „Bunten Unterhaltungsnachmittag“ unter großer Teilnahme der Bevölkerung weiter gefeiert.
EinweihungDamit wurde ein Wunsch Wirklichkeit, der viele Hargarter jahrelang umgetrieben hatte. Bereits 1988 setzte sich die Spiel- und Sportverein (SSV) Hargarten-Reimsbach unter dem Vorsitzenden Hubert Friedrich für den Bau einer eigenen Turnhalle ein. Die vorhandenen Trainings- und Spielbetriebsmöglichkeiten in der damals genutzten Turnhalle Reimsbach genügte den Ansprüchen nicht mehr. Auch die Hargarter Grundschule begrüßte den Bau einer Halle, damit die Schulkinder ihren Schulsport nicht bei jedem Wetter auf dem Schulhof ausüben mussten. Der Ortsrat nahm sich sodann dieser Angelegenheit an.
Sieben Jahre dauerte es vom Beschluss des Ortsrates im Jahre 1989 bis zur Fertigstellung  im Jahre 1996. Der Spatenstich zum Bau der Halle erfolgte im November 1993. Das Richtfest wurde im Oktober 1994 gefeiert.  Die Finanzierung des Projektes stellte eine große Kraftanstrengung für die Gemeinde dar - so der damalige Bürgermeister Manfred Peter. Deshalb zogen sich Bau und Fertigstellung der Halle auch zweieinhalb Jahre hin.Richtfest
Während der langen Planungs- und Bauzeit wechselten die politisch Verantwortlichen gleich mehrfach:
Von der ersten Planungsphase bis zum Spatenstich war Franz Kien Bürgermeister der Gemeinde. Das Richtfest und die Einweihung anlässlich der Fertigstellung lag in der Dienstzeit von Bürgermeister Manfred Peter.
Der Ortsrat beschloss den Bau einer Turnhalle während der Amtszeit von Ortsvorsteher Theodor Wilbois. Ortsvorsteher Karl Reichert war mit seinen Ratsmitgliedern in die Planung eingebunden. Ortsvorsteher Karl Reichert wurde vom Bürgermeister für sein Engagement zur Errichtung der Halle besonders gelobt.
Ortsvorsteher Ernst Lorenz begleitete mit seinem Ortsrat die erste Bauphase der Halle. Der Ortsrat mit Ortsvorsteher Thomas Hellbrück an der Spitze sorgten dafür, dass die Halle bis zur Einweihung noch den letzten „Schliff“ erhielt.

 

Wiederentdeckt: Der Saarländische Rundfunk über die Stellmacher Jakob und Toni Kerber

SR-Bericht-Jakob_Kerber-CGut 46 Jahre ist es her, da war ein Kamerateam des Saarländischen Rundfunks zu Gast in Hargarten - auf den Spuren der beiden letzten Stellmacher im Saarland. Schon damals erinnerten sich nur noch die Älteren an dieses Handwerk, das früher auch als "Wagener" oder "Küfer" bekannt war. Werner Kerber, der aus Hargarten stammt, hatte vor einigen Jahren ein Video dieses Beitrags über seinen verstorbenen Vater und seinen ebenfalls nicht mehr lebenden Bruder erworben. Auf seine Anregung hin hat der Heimat- und Kulturverein jetzt vom SR die Erlaubnis erhalten, das Video exklusiv auf dieser Homepage wieder zu veröffentlichen. Und hier findet ihr das Video!

 

 

 

 

 

„Blick in die Dorfchronik“

In dieser Rubrik stellen wir künftig in unregelmäßigen Abständen Hargarter Themen, Orte und Bräuche vor.

„Feste feiern..." - 26 Jahre Freizeitanlage "Wanderhütte"
Unsere kleine Reihe wird fortgesetzt - mit der Geschichte der Freizeitanlage "Wanderhütte". Mehr dazu in der "Dorfchronik"


Wanderhuette1995

"Aktuelles" ist auch eine Zeitfrage...- und deshalb haben wir ein umfangreiches Archiv aufgebaut!

Damit "Aktuelles" auch aktuell ist, "wandern" ältere Ereignisse in die entsprechenden Themen-Rubriken. So findet ihr zum Beispiel das "Zöllnerfest" unter "Ansichtssachen-Grenzgeschichten", die "Trauungen in der Feldschmiede" unter "Die Burheck-Feldschmiede", die " Fastnachtsumzüge" in "Ansichtssachen-Faasend", das Hargarter "Molchi-Bräu" jetzt unter "Dies und das". Für länger zurückliegende Einzelveranstaltungen gibt es ein gesondertes Archiv mit Ereignissen älteren Datums, die teilweise auch auf unserer Homepage noch nicht zu sehen waren.
So haben wir jetzt den 2001 im Rahmen der Anna-Kirmes aufgezeigten Brauch des "Schalwarikloppens" ganz frisch in unsere Dokumentation aufgenommen.


Ortspolitik auf "hargarten-online"

Um unseren Nutzern einen Einblick in das politische Geschehen unserer Heimat zu geben, veröffentlichen wir auch entsprechende Mitteilungen/Protokolle usw. auf unserer Seite zur "Ortspolitik", sofern wir sie erhalten.
Wir weisen allerdings ausdrücklich darauf hin, dass diese Texte nicht unbedingt die Meinung des Heimat- und Kulturvereins wiedergeben!
© 2021 hargarten-online.de